Titel:

Natura 2000-Gebiete in Nordrhein-Westfalen


Logo:

Natura 2000-Gebiete in Nordrhein-Westfalen


Suche:


Schriftmenü:

Schriftgrösse: ||

Inhalt:

Natura 2000-Nr. DE-4207-301

Aktueller Hinweis:
Aufgrund technischer Umstellungen gibt es zurzeit unterschiedliche Datenstände in dem Standartdatenbogen und dem Sachdatendokument. Die aktuellen Informationen sind im Standarddatenbogen enthalten!

Gebietsname:

Lichtenhagen

Link zur Karte:

Kartenausschnitt

Fläche:

99 ha

Ort(e):

Kreis(e):

Wesel

Kurzcharakterisierung:

Das NSG Lichtenhagen ist ein strukturreiches ehemaliges Tonabgrabungsgebiet, das sich zu einem naturnahen Biotopkomplex mit Feuchtheideflächen, Stillgewässern, Au- und Bruchwaldfragmenten sowie Eichenwäldern entwickelt hat.

Im Gebiet vorkommende Lebensraumtypen nach Anhang I der FFH-Richtlinie, die Erhaltungsziel für das FFH-Gebiet sind:

Im Gebiet vorkommende Arten nach Anhang II der FFH-Richtlinie, die Erhaltungsziel für das FFH-Gebiet sind:

Bedeutsame Vorkommen von Vogelarten im Gebiet:

Was macht die Bedeutung des Gebietes für Natura 2000 aus?

Das NSG Lichtenhagen ist ein landesweit herausragender Ampibien- und Reptilienlebensraum mit einer einmaligen Vollständigkeit der Artenzusammensetzung. Hier lebt der vom Aussterben bedrohte Moorfrosch sowie weitere gefährdete Amphibien- und Reptilienarten (Kreuzotter, Schling- und Ringelnatter, Zauneidechse, Feuersalamander, Seefrosch). Es ist das landesweit einzige gemeinsame Vorkommen von Kreuzotter, Schling- und Ringelnatter.
Das Gebiet ist für den Naturraum Niederrheinische Sandplatten von besonderer Bedeutung, da sich hier eine der für diesen Raum typischen Tongruben über längere Zeit naturnah entwickeln konnte. Daher ist die Lebensgemeinschaft des hier vorhandenen Biotoptypenkomplexes in seltener Vollständigkeit anzutreffen. Hervorzuheben sind die Feuchtheiden, die Birken-Moor- und Erlen-Eschenwaldbestände sowie das Vorkommen des Kammolchs und die Brutvorkommen von Schwarzspecht und Neuntöter.

Welche Schutzmaßnahmen sind geeignet, das verbindende Netzwerk von Lebensräumen zu schaffen?

Die Erhaltung und Optimierung eines strukturreichen Biotopkomplexes mit Stillgewässern, Laubwäldern und Feuchtheiden für eine landesweit einmalige Amphibien- und Reptilienfauna ist vordringliches Schutzziel im NSG Lichtenhagen. Das NSG Lichtenhagen ist ein bedeutender für den Naturraum Niederrheinische Sandplatten typischer Sonderbiotop in Kontakt zum südlich angrenzenden Lippeauenkorridor.

Standarddatenbogen:

Erhaltungsziele und Erhaltungsmaßnahmen:

Kartensatz:

Der Kartensatz besteht aus einer Karte:

Kartenanlage 1 zum Standarddatenbogen: