Titel:

Natura 2000-Gebiete in Nordrhein-Westfalen


Logo:

Natura 2000-Gebiete in Nordrhein-Westfalen


Suche:


Schriftmenü:

Schriftgrösse: ||

Inhalt:

Natura 2000-Nr. DE-4306-304

Gebietsname:

Gartroper Muehlenbach

Link zur Karte:

Kartenausschnitt

Fläche:

143 ha

Ort(e):

Kreis(e):

Wesel

Kurzcharakterisierung:

Das Gebiet umfasst den überwiegend naturnahen, stark mäandrierenden Lauf des Gartroper Mühlenbaches mit ausgeprägter Gewässervegetation. Der Tieflandsbach wird abschnittsweise von Auenwäldern und bodensauren Laubwäldern begleitet.

Im Gebiet vorkommende Lebensraumtypen nach Anhang I der FFH-Richtlinie, die Erhaltungsziel für das FFH-Gebiet sind:

Im Gebiet vorkommende Arten nach Anhang II der FFH-Richtlinie, die Erhaltungsziel für das FFH-Gebiet sind:

Bedeutsame Vorkommen von Vogelarten im Gebiet:

Was macht die Bedeutung des Gebietes für Natura 2000 aus?

Der Bach ist im Naturraum einer der am besten erhaltenen Tieflandsbäche mit naturnahen, auentypischen Strukturen. Er zählt zum Typ der organischen Bäche der Niederrrheinischen Sandplatten und weist die am besten entwickelten Bestände der Flut-Moorbinse (Isolepis fluitans) der Region auf. Die begleitenden Erlen-Auenwälder, bodensauren Buchen- und Eichenwälder sowie Eichen-Hainbuchenwälder bilden einen naturraumtypischen, zusammenhängenden strukturreichen Waldkomplex im Einzugsgebiet des Baches.

Welche Schutzmaßnahmen sind geeignet, das verbindende Netzwerk von Lebensräumen zu schaffen?

Vorrangiges Entwicklungsziel ist die Erhaltung und Optimierung des Fließgewässers und seiner Aue, insbesondere der Gewässervegetation und der Auwaldbestände durch Sicherung und Wiederherstellung der natürlichen Überflutungsdynamik. Daneben ist die Erhaltung und Optimierung der Laubwaldbestände durch naturnahe Waldbewirtschaftung ein weiterer Schwerpunkt für die begleitenden Biotopkomplexe. Das Gebiet zählt zum Einzugsgebiet der unteren Lippe, einer bedeutenden Verbundachse im landesweiten Biotopverbund und ist Teil eines überegional bedeutenden großflächigen Waldgebietes im NiederrheinischenTiefland.

Standarddatenbogen:

Erhaltungsziele und Erhaltungsmaßnahmen:

Kartensatz:

Der Kartensatz besteht aus einer Karte:

Kartenanlage 1 zum Standarddatenbogen:

Maßnahmenkonzept (MAKO):