Titel:

Natura 2000-Gebiete in Nordrhein-Westfalen


Logo:

Natura 2000-Gebiete in Nordrhein-Westfalen


Suche:


Schriftmenü:

Schriftgrösse: ||

Inhalt:

Natura 2000-Nr. DE-4420-302

Gebietsname:

Asseler Wald

Link zur Karte:

Kartenausschnitt

Fläche:

136 ha

Ort(e):

Kreis(e):

Hoexter

Kurzcharakterisierung:

Der Asseler Wald ist ein weitläufiger Kalk-Buchenwaldkomplex mit Orchideenvorkommen am Rande der Warburger Börde.

Im Gebiet vorkommende Lebensraumtypen nach Anhang I der FFH-Richtlinie, die Erhaltungsziel für das FFH-Gebiet sind:

Im Gebiet vorkommende Arten nach Anhang II der FFH-Richtlinie, die Erhaltungsziel für das FFH-Gebiet sind:

Bedeutsame Vorkommen von Vogelarten im Gebiet:

Was macht die Bedeutung des Gebietes für Natura 2000 aus?

Im Gebiet befinden sich sehr große Vorkommen der Türkenbund-Lilie. Die hohe floristische Bedeutung des Asseler Waldes wird durch das Vorkommen mehrerer Orchideenarten unterstrichen.
Es handelt sich um einen für den Naturraum Ostwaldecker Randsenken gut ausgebildeten Waldmeister-Buchenwaldkomplex mit Übergängen zum Orchideen-Buchenwald. Seine Bedeutung erwächst aus dem Artenreichtum und der Lage am Rande der ausgeräumten Börde.

Welche Schutzmaßnahmen sind geeignet, das verbindende Netzwerk von Lebensräumen zu schaffen?

Vorrangiges Entwicklungziel ist die Erhaltung und Entwicklung dieses Kalk-Buchenwaldkomplexes durch eine entsprechende Waldbewirtschaftung. Der Asseler Wald ist ein bedeutender Wald-Trittsteinbiotop im Diemel-Korridor am Rande eines ansonsten relativ ausgeräumten Naturraumes.

Standarddatenbogen:

Erhaltungsziele und Erhaltungsmaßnahmen:

Kartensatz:

Der Kartensatz besteht aus einer Karte:

Kartenanlage 1 zum Standarddatenbogen:

Maßnahmenkonzept (MAKO):