Titel:

Natura 2000-Gebiete in Nordrhein-Westfalen


Logo:

Natura 2000-Gebiete in Nordrhein-Westfalen


Suche:


Schriftmenü:

Schriftgrösse: ||

Inhalt:

Natura 2000-Nr. DE-4617-401

Aktueller Hinweis:
Aufgrund technischer Umstellungen gibt es zurzeit unterschiedliche Datenstände in dem Standartdatenbogen und dem Sachdatendokument. Die aktuellen Informationen sind im Standarddatenbogen enthalten!

Gebietsname:

VSG Bruchhauser Steine

Link zur Karte:

Kartenausschnitt

Fläche:

84 ha

Ort(e):

Kreis(e):

Hochsauerlandkreis

Kurzcharakterisierung:

Die Bruchhauser Steine ragen mit vier mächtigen Quarzporphyrfelsen weithin sichtbar aus den umgebenden strukturreichen montanen Buchenmischwäldern hervor. Die Hainsimsen-Buchenmischwälder sind typisch für den Naturraum Rothaargebirge.

Arten von gemeinschaftlichem Interesse nach Vogelschutzrichtlinie:

Was macht die Bedeutung des Gebietes für Natura 2000 aus?

Zwischen den vier Felsen sind Reste einer Fliehburg erhalten geblieben. Dieser Bereich ist als Bodendenkmal ausgewiesen.
Das Gebiet zeichnet sich zum einen durch die Brutvorkommen des Wanderfalken und Uhus und zum anderen durch die einzigartige Felsvegetation, insbesondere der Moose und Flechten, aus

Welche Schutzmaßnahmen sind geeignet, das verbindende Netzwerk von Lebensräumen zu schaffen?

Mit höchster Priorität sind die Brutplätze der Wert bestimmenden Vogelarten Wanderfalke und Uhu sowie die verbindende Netzwerk von flechten- und moosreiche Felsvegetation zu sichern. Der Erhalt der Laubwälder und Felsen erfordert vor allem eine naturnahe Waldbewirtschaftung und ein Kletterverbot. Eine Lenkung der weiteren Freizeitnutzung ist notwendig

Standarddatenbogen:

Erhaltungsziele und Erhaltungsmaßnahmen:

Kartensatz:

Der Kartensatz besteht aus einer Karte:

Kartenanlage 1 zum Standarddatenbogen: